Elberadweg Teil III

Von Magdeburg, der geschichtsträchtigen Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt durch das „Grüne Band“, einst Todesstreifen der innerdeutschen Grenze, bis zur sehenswerten Fachwerkstadt Hitzacker

6-Tage-Bus-Radreise

  • Mitterbauer | Reisen | Busreisen | Aktivreisen | Elberadweg Teil III | Radreisen
  • Mitterbauer | Reisen | Busreisen | Aktivreisen | Radreisen | Elberadweg Teil III | Radgruppe
  • Mitterbauer | Reisen | Busreisen | Radreisen | Aktivreisen | Elberadweg Teil III | Radgruppe

Der dritte Abschnitt des Elberadweges bietet sowohl landschaftlich als auch kulturell so einiges. Die Radtour beginnt beim Wasserstraßenkreuz von Hohenwarthe und führt durch stille Elbauen und mittelalterliche Städte.  Ab dem Grenzlandmuseum von Schnackenburg wird die Strecke durch das „Grüne Band“, dem Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“, mit zahlreichen Gedenktafeln und ehemaligen Grenztürmen wieder höchst interessant.

Charakter der Strecke: Die 240 Kilometer lange Radtour geht fast ausschließlich auf gut befestigten oder asphaltierten Radwegen, die auf dem Damm geführt werden, oder verkehrsarmen Nebenstraßen und ist beinahe ohne nennenswerte Steigungen zu befahren. Mit regem Autoverkehr ist nur in den Stadtgebieten zu rechnen.

Anreise über Passau – Regensburg – Hof und Leipzig nach Magdeburg: Abendessen und Nächtigung.

Magdeburg – Hohenwarthe: Nach dem ausladen der Fahrräder Beginn der Radtour beim Wasserstraßenkreuz – entlang vom Elbe–Havel-Kanal zur Doppelschleuse Hohenwarthe und zur Schleuse Niegripp – Schartau – Fährüberfahrt nach Rogätz – Sandkrug – Bertingen – Sandfurth – Bittkau – Grieben – Buch – Tangermünde: Stadtführung – Abendessen und Nächtigung.

Höhenmeter: + 60m/ – 130m

Tangermünde – Hämerten – Storkau – Arneburg – Schwarzholz – Kirchberg – Rosenhof – Büttnersdorf – Berge – Werben – Räbel – Fährüberfahrt in die Hansestadt Havelberg: Havelschifffahrt mit Kaffee und Kuchen – Abendessen und Nächtigung.

Höhenmeter: + 130m / – 150m

Havelberg – weiterfahrt durch den Biosphärenpark zwischen Havel und Elbe nach Gnevsdorf – Rühstädt – Hinzdorf – Wittenberge: Aufenthalt – Müggendorf – Cumlosen – Lütkenwisch – Fährüberfahrt nach Schnackenburg: Besichtigung vom Grenzlandmuseum – Holtorf – Gartow: Zimmerbezug und Abendessen am Gartower See.

Höhenmeter: + 150m/ – 160m

Gartow – Restorf – Pevesdorf – Fährüberfahrt nach Lenzen – weiter  das „Grüne Band“, einst Todesstreifen der innerdeutschen Grenze – Mödlich – Wootz – Besandten – Dömitz – Rüterberg – Wilkenstorf – Herrenhof – Fährüberfahrt nach Hitzacker: Verladen der Räder und Aufenthalt in der der sehenswerten Altstadt mit einer fachwerkgeprägten Baukultur – Fahrt mit dem Bus nach Hannover: Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

Höhenmeter: + 150m/ – 150m

Nach dem Frühstück Heimreise über Nürnberg – Regensburg – Passau und Linz zu ihrer Zustiegsstelle.

Termin

  • 22. – 27.08.2021
  • 6-Tage-Bus-Radreise

Preise

  • Pauschalpreis € 830,-
  • EZ-Zuschlag € 125,-
  • Reiseversicherungspaket ab € 54,-

Leistungen

  • Fahrt im Komfortbus
  • 5x Nächtigung/Halbpension
  • Fahrradtransport und Radtourbegleitung
  • Stadtführung Tangermünde
  • Schifffahrt Havelberg inkl. Kaffee und Kuchen
  • Besichtigung Grenzlandmuseum mit Führung
  • Fährüberfahrten

Reiseinfos drucken

DIESE REISE ANFRAGEN

Weitere Reiseangebote: