Zauberhaftes Loiretal

Schlösserpracht im Garten Frankreichs

7-Tage-Busreise, Reiseleitung: Mag. Monika Hauleitner

Das Loire Tal – der Inbegriff des romantischen Frankreichs. Wie Edelsteine an einer Kette aufgefädelt, finden sich hier zahllose Schlösser und Paläste, die zu den schönsten Renaissancebauten Europas zählen – so einzigartig, dass das ganze Tal zum UNESCO Weltkulturerbe wurde. Die anmutige Landschaft, das milde Klima und die wildreichen Jagdgebiete zogen die Könige über Jahrhunderte magisch an – Entdecken Sie mit uns diese zauberhafte Landschaft, tauchen Sie ein in die Geschichte Frankreichs und Sie werden verstehen, warum es Könige und Fürsten an die Loire zog.

Anreise nach Metz – Nächtigung.

Metz – Fahrt in die Bischofsstadt Blois, das Königschloss von Blois stand in den Zeiten der französischen Monarchie im Zentrum der Macht. Seinen zahlreichen Besitzern hat es die unterschiedlichsten, architektonischen Stilrichtungen zu verdanken. Die Besichtigung bietet einzigartige Einblicke in Kunst und Geschichte mehrerer Jahrhunderte. Weiterfahrt in die Hauptstadt der Touraine nach Tours – Zimmerbezug für die nächsten 4 Nächte.

Fahrt durch den bekannten Weinort Vouvray nach Amboise, bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt hinauf zum Schloss, genießen Sie einen herrlichen Rundblick über das Loire-Tal, Besuch des Schlosses und der Hubertuskirche mit dem Grabmal von Leonardo da Vinci – weiter zum Schloss Clos Lucé: Hier verbrachte Leonardo da Vinci die letzten drei Jahre seines Lebens. Sie sehen zahlreiche Modelle seiner Konstruktionen und Erfindungen, Kopien einiger Gemälde sowie Zitate aus seinen Aufzeichnungen – den Tag lassen Sie bei einem Abendessen in einem rustikalen Keller mit typischen Spezialitäten aus der Region ausklingen.

Ausflug nach Villandry, erleben Sie bei einem Spaziergang die prachtvollen Renaissance-Gärten, eine der großartigsten Schöpfungen des Abendlandes – anschließend Fahrt an Ussé vorbei, nettes kleines Dorf mit dem Märchenschloss, in dem der Dichter Perrault sein Dornröschen schlafen ließ – nach Azay-le-Rideau, ein Renaissanceschloss in höchster Vollendung. „Ein Diamant mit tausend Facetten, eingefasst vom Indre“ schreibt Balzac. –  am späten Nachmittag erkunden Sie Tours, das zu den liebenswertesten und auch lebhaftesten Städten der Region gehört.

Fahrt nach Chambord, Besuch des Prunkschlosses, welches aufgrund seiner zahllosen Türme, Erker und Kamine oft als Märchenschloss bezeichnet wird. Mit seinen über 400 Zimmern, der begehbaren Dachterrasse, der doppelläufigen Treppenanlage, herrlich gelegen inmitten eines 5500 ha großen Waldgebietes und umgeben von einer 32 km langen Mauer ist es wohl die größte königliche Residenz. Weiter nach Chenonceau: entdecken Sie eines der elegantesten und originellsten Schlösser vom Wasser aus bei einer Bootsfahrt auf dem Cher – anschließend besuchen Sie das zauberhafte Wasserschloss und die wunderschöne Parkanlage – Rückfahrt durch das Cher-Tal nach Tours.

Ein letzter Höhepunkt der Rundreise ist der Besuch der Kathedrale Reims, ehemalige Krönungsstadt der Französischen Könige und UNESCO Weltkulturerbe. Eine Champagnerverkostung bildet den Abschluss dieser Reise. – Metz.

Metz – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

Termin

  • 25.07. – 31.07.2023

Preise

  • Pauschalpreis € 1.298,-
  • EZ-Zuschlag inkl. Einzelkabinenzuschlag € 220,-
  • Reiseversicherungspaket (Komplett-Schutz) ab € 81,-

Leistungen

  • Fahrt im Komfortbus
  • 6x Nächtigung/Frühstück
  • 5x Abendessen im Hotel
  • 1x Abendessen im Felsenkeller
  • Eintritte: Blois, Amboise, Clos Lucé, Chambord, Chenonceau, Azay-le-Rideau, Villandry Gärten
  • Bootsfahrt auf dem Cher
  • Champagnerverkostung
  • Reiseleitung

DIESE REISE ANFRAGEN

Weitere Reiseangebote: