Inntalradweg Teil II

von Innsbruck nach Passau

6-Tage-Bus-Radreise

Bild 1 © Tirol Werbung Bauer Frank
Bild 2 © Tirol Werbung Soulas Oliver

Der zweite Teil des Innradweges führt auf rund 320 Kilometern von der Alpenhauptstadt Innsbruck im schönen Tirol bis in die bayerische Dreiflüssestadt Passau. Stark wechselnde Landschaftsbilder wie Hochgebirge, sanfte Hügellandschaften oder Flussauen machen diese Radreise zu einem besonderen Erlebnis.

Charakter der Strecke: Die Radroute verläuft hauptsächlich auf asphaltierten Rad-, Sand- oder Kieswegen, auf Ufer- oder Dammwegen und ruhigen Landstraßen. Nennenswerte Steigungen gibt es nur am 4. Tag zwischen Wasserburg und Gars am Inn. Fast steigungsfrei ist die Strecke von Innsbruck bis Rosenheim und von Mühldorf bis Passau.

Busanreise über Salzburg – Kufstein nach Innsbruck: nach einem Mittagessen startet die Radtour beim Goldenen Dachl in Innsbruck und führt über Wattens (Pause) und Schwaz mit freiem Besichtigungsaufenthalt in der historischen Altstadt – Jenbach nach Strass am Eingang ins Zillertal.

Strass – Brixlegg, kurzer Abstecher zum „lustigen Friedhof“ in Kramsach – nach Rattenberg (Pause und Besichtigung) – weiter durch das Unterinntal über Radfeld – Kundl bis nach Wörgl: Mittagspause an einem idyllischen Rastplatz direkt am Innsteg – Angath – Kufstein: Eintreffen am frühen Nachmittag – Stadtführung in dieser wunderschönen Stadt am grünen Inn.

Wir verlassen Kufstein am rechten Flussufer und radeln noch rund 10 km durch Tirol über Ebbs nach Erl, kurz nach Erl passieren wir die bayerische Grenze – weiter größtenteils am Damm (hier gibt es mehrere Kraftwerke bzw. Staustufen) – Pause am Badesee Neubeuern Rosenheim: Mittagspause und freier Besichtigungsaufenthalt – nachmittags über Griesstätt in die an einer Innschleife traumhaft gelegene Stadt Wasserburg am Inn.

Vormittags erwarten uns die größten aber unproblematischen Steigungen bis Gars am Inn (Pause) – Jettenbach – Kraiburg – Mühldorf am Inn, mit langgezogenen Stadtplatz.

Über Töging am Inn radeln wir nach Altötting: Aufenthalt im größten Wallfahrtsort Deutschlands – Marktl am Inn – Salzachmündung – Kirchdorf – bayr. Grenzstadt Simbach und über die Innbrücke direkt zum Stadtplatz in Braunau.

Braunau – Kirchdorf am Inn – Aussichtsplattform Europareservat Unterer Inn – Stift Reichersberg (Pause) – Suben – Schärding: Als krönenden Abschluss dieser Tour legen wir die letzte Etappe von Schärding bis zur Staustufe Passau-Ingling mit dem Schiff zurück. Das Schiff legt um 14.00 Uhr in Schärding ab und wir kommen mit dem Schiff um 16.00 Uhr wieder zurück nach Schärding. An Bord gibt es ein deftiges Mittagessen (Bratl in der Rein – im Preis inkludiert) – anschließend direkte Rückreise mit dem Bus von Schärding – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

Termin

  • 12.07. – 17.07.2022

Preise

  • Pauschalpreis € 935,-
  • EZ-Zuschlag € 92,-
  • Reiseversicherungspaket
    ab € 58,-

Leistungen

  • Fahrt im Komfortbus
  • 5x Nächtigung/Halbpension
  • Fahrradtransport und Radtourbegleitung
  • Stadtführung Kufstein
  • Innviertler Schifffahrt mit Mittagessen „Schärding – Passau/Ingling – Schärding“

DIESE REISE ANFRAGEN

Weitere Reiseangebote: