Grado mit Schloss Duino und Aquileia

Zur blauen Adria und zum smaragdgrünen Isonzo

4-Tage-Busreise, Reiseleitung: Bernadette Frühauf

Eine der landschaftlichen Höhepunkte Sloweniens ist das Tal des Soca/Isonzo –127 km schlängelt sich der Fluss durch das Gebirge und mündet bei Monfalcone in die Adria. Sie besuchen das auf einem Kalkfelsen hoch über dem Meer gelegene Schloss Duino, der Fürstenfamilie Thurn und  Taxis und die ehemalige Römerstadt Aquileia. Sie wohnen an einem der schönsten Orte der Adria – im Zentrum von Grado.

Anreise durch die Steiermark – Graz – über die slowenische Grenze – Maribor – Ljubljana – nach Italien – Triest – Grado. Bezug Ihres zentral gelegenen 4* Hotels Astoria.

Über Palmanova – Cividale d. Friuli kommen Sie nach Slowenien ins Soca-Tal nach Kobarid. Hier bietet sich eine Besichtigung über ein interessantes Museum des 1. Weltkrieges an. Danach geht es  weiter in den malerischen Ort Kanal, wo sich die Soca durch die engen Trogschluchten einen Weg bahnt. Über Nova Gorica kommen Sie wieder zurück nach Italien und Grado.

Über die Hafenstadt Monfalcone kommen Sie zum Schloss Duino, welches Sie besichtigen. Am Nachmittag haben Sie Zeit, das reizende Grado zu erkunden. Die schöne Meerespromenade, unzählige Cafes und Geschäfte laden zum Flanieren ein. Es besteht die Möglichkeit einer Bootsfahrt durch die Lagune zum Inselchen Barbana mit seiner sehenswerten Wallfahrtskirche.

Am Vormittag besichtigen Sie die ehemalige Römerstadt Aquileia mit dem romanischen Dom und seinen sehenswerten Fußbodenmosaiken. Die Heimreise führt über Udine durchs Kanaltal –  Tarvis – Kärnten – Steiermark – zurück zu Ihrer Zustiegsstelle.

Termin

  • 22.09. – 25.09.2022

Preise

  • Pauschalpreis ab € 498,-
  • EZ-Zuschlag € 65,-
  • Reiseversicherungspaket
    ab € 39,-

Leistungen

  • Fahrt im Komfortbus
  • 3x Nächtigung/ Halbpension im zentralen 4* Hotel Astoria
  • Schlossbesichtigung Duino
  • Reiseleitung

DIESE REISE ANFRAGEN

Weitere Reiseangebote: