JAKOBSWEG – Eine Pilgerreise durch Spanien

Datum: 30.4. – 9.5.2018
Reiseziel: Highlights, Spanien
Pauschalpreis: € 1.480,-

10-Tage-Flug-Busreise, Reiseleitung: HR Ing. Mag. Gerhard Reikerstorfer

Der Camino de Santiago bereichert jeden, der sich auf den Weg macht, mit unvergesslichen Erlebnissen. Erleben Sie die quirlige Atmosphäre der einzigartigen Mischung von Pilgern aus aller Welt. Auf dieser Pilgerreise auf dem „Camino Frances“ besuchen Sie die bekannten Städte Burgos und León sowie das beeindruckende Kap Finisterre und wandern rund 100 km des Jakobsweges, welche durch Ihren erfahrenen Reisebegleiter und Pilger ausgewählt wurden und in angenehmen Tagesetappen zurückgelegt werden können. Ihr Vorteil: Da der Bus auf den letzten 100 Kilometern immer in der Nähe des Caminos bleibt, kann bei Schlechtwetter oder Müdigkeit jederzeit eine Wanderpause eingelegt werden. In Santiago können Sie die Pilgerurkunde im Pilgerbüro erhalten, die Sie noch lange an diese einzigartige Reise erinnern wird.

Transfer zum Flughafen Wien und Direktflug nach Madrid. Fahrt im Komfortbus nach Burgos, der früheren Hauptstadt von Altkastilien. Abendessen im Hotel und Nächtigung.

Genießen Sie nach dem Frühstück noch die stimmungsvolle Altstadt von Burgos mit der prunkvollen gotischen Kathedrale, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Gegen Mittag erreichen Sie die ehemalige Königsstadt León: Bestaunen Sie die Stiftskirche San Isidoro, die sehenswerte Kathedrale mit herrlichen Fenstern und das Kloster San Marcos. Weiterfahrt nach Astorga: hier hat sich der berühmte spanische Architekt Gaudi in einem Pilgermuseum ein Denkmal gesetzt. Beim Cruz de Ferro, auf 1.504 m Höhe der höchste Punkt des Jakobsweges, legen nach einem alten Brauch viele Pilger einen aus der Heimat mitgebrachten Stein als Symbol der Mühen ab. Nächtigung in Ponferrada.

Die Route führt Sie heute von Ponferrada durch eine idyllische Landschaft mit alten Klöstern und Kirchen. Höhepunkt von Ponferrada ist die im 12. Jahrhundert von Templerrittern erbaute Burg – die liebevoll restaurierten Teile erinnern fast etwas an Disneyland. Weiterfahrt nach O Cebreiro: Dieses wunderschöne und sagenumwobene Keltendorf wird Sie mit seinen ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten und kuriosen Spezialitäten überraschen und bietet wunderschöne Fotomotive. Nächtigung in Sarria.

Fußwallfahrer starten von Sarria, wo sich etwa 10 km außerhalb des Ortes der 100-km-Stein befindet. Sie dürfen sich auf eine wunderbare Landschaft mit vielen Raststellen freuen. Der Camino führt hier durch kleine Dörfer, wo die Bewohner ihre Gäste mit spanischer Gastfreundschaft und Herzlichkeit aufnehmen. Natürlich wird Sie unser Bus während der nächsten Tage immer unweit der Wanderwege begleiten. Nächtigung in Portomarin.

Der ursprüngliche Standort des Städtchen Portomarins ist mittlerweile in einem Stausee verschwunden. Glücklicherweise bleib aber ein Teil der mittelalterlichen Gebäude erhalten, wie etwa die beeindruckende Wehrkirche San Juan. Nach einem kurzen Anstieg geht es eben weiter durch üppige Wiesen und Gärten, vorbei an kleineren Dörfern und traditionellen Bauernhöfen. Nächtigung in Palas de Rei.

Bei der heutigen Wanderung durchqueren Sie Boente, an deren Ortskirche an der Straße eine interessante Skulptur des pilgernden Jakobus in leuchtendrotem Gewand steht. Das Gebiet ist bekannt für seine landwirtschaftlichen Spezialitäten – lassen Sie sich im „Feinkostladen von Galicien“ verwöhnen. In Arzúa sollten Sie die Verkostung des berühmten Weichkäses nicht vergessen. Nächtigung in Arzua.

Das Ziel ist in greifbarer Nähe. Am Monte do Gozo – dem Freudenberg – erinnert ein Denkmal an den Besuch von Papst Johannes Paul II. und man erblickt zum ersten Mal die Türme der Kathedrale von Santiago. Der Blick nach Santiago lässt alle Ermüdungserscheinungen vergessen. Bezug Ihres Hotels in Santiago für zwei Nächte.

Sie genießen die letzten Kilometer vor dem Ziel und erreichen das Zentrum von Santiago noch am frühen Vormittag. Dort erhalten Sie die Pilgerurkunde und haben die Möglichkeit zu Mittag die Pilgermesse zu besuchen. Manchmal wird am Ende der Messe, begleitet von Orgelmusik, ein überdimensionaler Weihrauchkessel von sieben Mesnern in Schwingung gebracht – ein unvergessliches Erlebnis für jeden Besucher. Danach Stadtführung in Santiago de Compostela, wo Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenlernen.

Ein Höhepunkt zum Schluss ist das Kap Finisterre, für viele das eigentliche Ende des Jakobsweges, wo Sie noch frische Meeresluft genießen und einen Blick in die Ferne schweifen lassen können. Vielleicht finden Sie auch eine Jakobsmuschel an der Küste! Danach Weiterfahrt und Nächtigung im Raum Madrid.

Nach dem Frühstück lernen Sie die spanische Hauptstadt mit ihren zahlreichen historischen Gebäuden, dem Königspalast und beeindruckenden Plätzen, während einer Besichtigung kennen. Nach diesen ereignisreichen und abwechslungsreichen Tagen auf dem Jakobsweg treten Sie die Heimreise an: Rückflug Madrid – Wien, Transfer zu Ihrer Zustiegsstelle.

Termin

  • 30.4. – 9.5.2018
  • 10 Tage

 

  • Informationsabend mit Herrn HR Ing. Mag. Reikerstorfer
    am Donnerstag, 25. Jänner 2018, Beginn: 19.30 Uhr im Busterminal Ybbs

Preise

  • Pauschalpreis € 1.480,-
  • EZ-Zuschlag € 230,-
  • Reiseversicherungspaket
    (Komplettschutz) ab € 79,-

Leistungen

  • Fahrt im Komfortbus
  • Linienflug Wien – Madrid – Wien mit Iberia inkl. Taxen und Gebühren (Stand 7/17 € 31,-)
  • Fahrt im Pfleger/Mitterbauer Komfortbus
  • 9x Nächtigung/Halbpension in Mittelklassehotels
  • Stadtführungen in Santiago de Compostela und Madrid
  • Reisebegleitung ab/bis Österreich
  • Kosten für Pilgerpass und Pilgerurkunde
  • FlughafentransferFür den Pilgerausweis werden bei Buchung die Reisepassnummer, die genaue Adresse und das Geburtsdatum benötigt!

DIESE REISE ANFRAGEN

Weitere Reiseangebote: